Gyula - Ungarn

Ungarn Info über die Stadt

Lage

Gyula / Südungarn

Die stimmungsvolle Kurstadt Gyula liegt nahe der ungarisch-rumänischen Grenze ca. 16 Km südöstlich der Stadt Békéscsaba. Die Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern wurde im Jahre 1214 erstmals schriftlich erwähnt. Die große Badeanlage der Stadt, die im 8,5 ha großen Park liegt, bietet dem Kurgast mit seinem Thermalwasser ein großes Leistungsangebot.

Geschichte

Gyula / Südungarn

In Gyula findet man die einzig erhaltene Ziegelburg der Tiefebene. Sie wurde in mehreren Phasen bis zum Jahre 1480 erbaut. Als die Burg im Jahre 1566 von den Türken eingenommen wurde, diente sie bis zu deren Vertreibung 1695 als Sitz eines Sandschak (Regierungsbezirk). Im Jahre 1720 ließ der neue Grundherr neben der Burg ein Schloss errichten. Während dieser Zeit siedelten sich deutsche und rumänische Einwanderer an. Gyula ist heute noch das Zentrum der rumänischen Minderheit in Ungarn.

Wissenswertes

Gyula / Südungarn

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt neben der Burg sicherlich auch die spätbarocke Kirche. Sie wurde im Jahr 1777 fertiggestellt. Am Erkel tér steht ein im Zopfstil erbautes Haus aus dem Jahre 1801, in dem sich die in ganz Ungarn bekannte Százéves cukrásda befindet. Es handelt sich hierbei um eine Konditorei mit original Biedermeiereinrichtung aus dem Jahre 1840. Am Apor Vilmos tér befindet sich das 1795 erbaute Geburtshaus des Schöpfers der ungarischen Nationalhymne, Ferenc Erkel (1810-1893). Aus der Stadt Gyula stammen außerdem die Vorfahren des berühmten deutschen Malers und Grafikers Albrecht Dürer, die im Jahre 1455 über die Niederlande nach Nürnberg kamen und sich dort niederließen.

Indikationen

Gyula / Südungarn

Rheumatische Erkrankungen und Abnutzungserscheinungen des Bewegungsapparates, gynäkologische Beschwerden, Bechterew-Krankheit, zur Nachbehandlung von Operationen.

Kontraindikationen

Gyula / Südungarn

Hoher Blutdruck, schwere Herzerkrankungen, fiebrige Zustände, akute Entzündungen, bösartige Tumorerkrankungen, Epilepsien.

Heilwasser

Gyula / Südungarn

Ein Alkali, Hydrogencarbonat und Chloridhaltiges Heilwasser.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Gyula / Südungarn

  • Burg von Gyula
  • Burgtheater
  • Konditorei "100-jährige"
  • Städtische Gemäldegalerie
  • Museum und Dürer Saal
  • Ladics Bürgerhaus
  • Erkel-Geburtshaus

Kuranwendungen / Behandlungen:

Gyula / Südungarn

  • Balneotherapie: Beckenbäder, medizinische Wannenbäder, Kohlensäurebäder,
  • Schlammpackungen
  • Hydrotherapie: Gewichtsbäder, Unterwasserstrahlenmassage
  • Mechanische Therapie: Massage, individuelle Heilgymnastik einzeln, Heilgymnastik in Gruppen, Unterwassergymnastik
  • Elektrotherapie: Galvanotherapie, lontophorese, Diadynamik, Kurzwellentherapie, selektive Impulsstromtherapie, Ca-Elektrostase, Ultraschallbehandlung, Interferenztherapie, Magnettherapie, Mikrowelle, TENS
  • Hydroelektrische Behandlungen:
  • Elektrisches Bad für den Bewegungsapparat
  • Sonstige medizinische Leistungen Zahnärztliche Ambulanz, Naturheilkunde-Sprechstunde (Naturheilpraktiker und Arzt)
  • Sonstige Behandlungen: Kryotherapie
  • Erlebnisbad-Dienstleistungen: Sprudelbad, Halsdusche, Massage durch seitlichen Einlass von Wasserstrahlen, Wellenbad
  • Sonstige Fachleistungen: Sauna, Sportmassage, Fußsohlenmassage, Akupunktur
  • Möglichkeiten zu Gesellschaftsspielen
  • Sportplätze: Strandvolleyball-, Strandfußballplatz


Info & Tipps für Budapest