Kalocsa - Ungarn

Ungarn Info über die Stadt

Kalocsa in Ungarn - Die rote Paprika

Ungarn Info - Region Mittelungarn

Kalocsa, mit seinen 20.000 Einwohnern liegt am linken Donauufer, 120 km südlich der Hauptstadt Budapest.

Kalocsa ist die Hochburg des roten Gewürzpaprikas und der ungarischen Volkskunst: reich verzierte, riedgedeckte Bauernhäuser, Stickereien in hauchfeiner Spitze mit bunten Blumenmotiven und Trachtenkunst.

Kalocsa in Ungarn - Paprikaernte & Paprikamuseum

Ungarn Info - Region Mittelungarn

Der edelsüße, rotgoldene Gewürzpaprika wächst nirgendwo besser in Ungarn als in Kalocsa und ist ein wichtiger Exportartikel. Gewonnen wird er aus den Schoten und überall in der Gegend hängt er zum trocknen an den Häusern.
Im Paprikamuseum werden die Gerätschaften zur Herstellung von Gewürzpaprika vorgestellt. Hier erfährt man viel Interessantes über die Geschichte, den Anbau und die Verarbeitung.

Kalocsa in Ungarn - Wissenswertes & allg. Info

Ungarn Info - Region Mittelungarn

Das historische Zentrum der Stadt ist der Szabadság tér (Freiheitsplatz). Hier befinden sich die beiden bedeutendsten Bauwerke: der Dom und das Erzbischöfliche Palais.
Die römisch-katholische erzbischöfliche Schatzkammer birgt 110 Kunstwerke, darunter ein Grabmal und ein Prozessionskreuz aus dem 12. Jahrhundert.

Kalocsa in Ungarn - Heimatmuseum

Ungarn Info - Region Mittelungarn

Im 200jährigen Volkskunst-Heimatmuseum sind die schönsten Textilien, Kleidungsstücke, Zimmer- und Kücheneinrichtung aus dem frühen 20. Jahrhundert zu bewundern.

Jahrhunderte alte Blumenmotive werden nicht nur mit einer besonderen Technik auf Kleidungsstücke, Decken, Tisch- und Bettwäsche gestickt, sondern schmücken bemalte Wände und Möbel der Häuser der Region. Im Museum gibt es auch einen Verkaufsraum, wo man die Handarbeitskunst der Region erwerben kann.


Info & Tipps für Budapest