Keszthely - Ungarn

Ungarn Info über die Stadt

Lage & Bedeutung von Keszthely

Plattensee / Balaton (Nordufer)

Keszthely ist mit 22 500 Einwohnern die größte Gemeinde am Plattensee. Sie ist auch die älteste Siedlung am Balatonufer und war schon zu römischen Zeiten ein wichtiges Handelszentrum. Auch noch im Mittelalter war die Stadt ein blühender Marktort. Heute ist Keszthely ein traditionsreiches Ferienzentrum mit zahlreichen Strandbädern, Hotels und vielen Freizeitmöglichkeiten. Sie ist auch eine Kultur- und Bildungsstadt. Hier wurde die erste Agrarhochschule Europas, heute eine Agraruniversität, gegründet.

Schloß Festitics in Keszthely

Plattensee / Balaton (Nordufer)

Seit 1793 befand das sich Schloß von Keszthely im Besitz der Fürstenfamilie Festetics, die große Ländereien in der Umgebung besaß. Das Schloß der Fürstenfamilie Festetics ist die größte Sehenswürdigkeit der Stadt. Mit seinen 101 Zimmern, dem prächtigen Tor und dem Barockturm ist es das drittgrößte Schloß Ungarns. Zur Anlage gehört auch ein prächtiger Garten. Im Schloß findet der Gast auch ein Schloßmuseum. Der Rundgang führt durch verschiedene Gemächer, in den heute für Konzerte genutzten Speisesaal und in die berühmte Helikon-Bibliothek.

Landwirtschaftsschule in Keszthely

Plattensee / Balaton (Nordufer)

In dem nahe des Schlosses gelegenem Georgikon-Haus wurden seit 1808 Studenten der Landwirtschaftsschule unterrichtet. Dieses ehemalige Gut der Familie Festetics schließt drei Höfe, eine Meierei, Wirtschaftsgebäude, Stallungen und Werkstätten ein. Hier ist heute auch ein liebevoll mit alten Arbeitsgeräten und Landwirtschaftsmaschinen eingerichtetes Meierei-Museum untergebracht.

Balatonmuseum in Keszthely

Plattensee / Balaton (Nordufer)

Eine andere interessante Ausstellung findet sich in der Museumsstraße. Hier findet sich im Balatonmuseum eine materialreiche Sammlung zur Geschichte des Natur- und Kulturraumes Plattensee. Zu sehen sind römische und mittelalterliche Steinfunde, sowie Zeugnisse von Flora und Fauna, Volkskunst, Schifffahrt und Bädertourismus. Das Gebäude selbst wurde 1928 im neobarocken Stil errichtet.

Sehenswert, Freizeit & Einkauf in Keszthely

Plattensee / Balaton (Nordufer)

Sehenswert ist auch die gotische Pfarrkirche in der Fö-Straße. Das aus dem 14. Jahrhundert stammende Gotteshaus hatte einst eine Wehrfunktion gegen die Türken. Seine Fresken aus der Spätrenaissance wurden erst kürzlich erschlossen. Eines der ältesten Wohnhäuser der Stadt ist das schlichte Barockgebäude in der Lajos-Kossuth-Straße mit seinem mittelalterlichen Keller. Dagegen bildet der weitläufige bis zum Balaton-Ufer reichenden Helikonpark mit seinen Einkaufsmöglichkeiten, den Sportanlagen und dem ausgedehnten Strand das moderne Freizeitzentrum von Keszthely. Auch gibt es hier mehrere moderne Thermalhotels.

Umgebung von Keszthely

Plattensee / Balaton (Nordufer)

Interessant ist auch die Umgebung von Keszthely. Im sieben Kilometer entfernten Fenékpuszta sind die klassizistischen Stallungen des ehemaligen Gestüts der Familie Festetics sowie Reste des römischen Lagers Valcum zu sehen. In Zalavár am Rande des kleinen Balaton sind noch die Grundmauern einer dreischiffigen Basilika aus der Zeit der Christianisierung zu besichtigen. Und im Dorf Zalaapäti 13 Kilometer westlich von Keszthely lädt die spätbarocke Abtei St. Adrian zum Besuch ein. Sehenswert sind natürlich auch die nahen Badeorte am Plattensee.


Badeorte Plattensee / Balaton (Nord)

Karte Plattensee / Balaton

Vergrössern ? - Karte anklicken

Die Urlaubs- und Badeorte

am Nordufer des Sees

Info Plattensee / Balaton (Südufer)

Siofok - Balatonföldvár - Fonyod ...

Hotels am Plattensee / Balaton

Siofok - Tihany - Füred - Keszthely ...