Die Geschichte von Bad Heviz - Ungarn

7500 Jahre alte Geschichte in Heviz

Erste menschliche Funde der Neu Steinzeit gehen ca. 7500 Jahre zurück. Auf dem Gebiet des heutigen staatlichen Krankenhauses fand mein eine durchbohrte Axt.
Die Menschen in der Eisenzeit, die Kelten, errichteten in der Umgebung von Heviz ihre Lagerplätze. In Cszerzegtomaj, dem Nachbarort fand man ein aus der späten Eisenzeit stammendes Gefäss mit der latainischen Aufschrift "Gib mir zu trinken".

Die Römer in Heviz

Die Höhe des Hevizer Hügels und die Dorfgemeinde Egregy waren schon während der Römerzeit ständig bewohnt. Reste von Mosaikarbeiten und Freskenstücke zeugen aus dieser Zeit. Die erste Siedlung von Hevíz stammt ca. aus dem Jahr 100 Jahre nach Christus. Zeugnis aus dieser Zeit:
  • Gräber der aus der Arpadenzeit stammenden Kirche
  • Teile der Grundmauern der Siedlung mit Glockenturm
  • Fundmünzen in Heviz aus der Spät-Römerzeit
  • Gott Jupiter geweihter Altarstein, nordwestlich vom Thermalsee

Völkerwanderung

Nach dem Zusammenbruch des römischen Reiches kamen erst die Hunnen, dann die Goten und Langobarden in das Gebiet von Heviz. Während der Völkerwanderung wurde das Wasser des Thermalsees zur Lederverarbeitung genutzt.

Der Stadtname Heviz

Der Stadtname Heviz taucht erstmals in einer Urkunde vom 28. März 1328 auf.