Ungarn Info

Ungarn: Informationen & Tipps für Ihren Urlaub in Ungarn von Plattensee / Balaton über Budapest bis Hévíz

Ungarn: Das Urlaubsland Ungarn begeistert viele Urlauber durch seine abwechslungsreiche Landschaften, seine kulturhistorischen Stätten, die bekannte ungarische Gastfreundschaft, das gute Essen in Verbindung mit einem ungarischen Wein und ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Ungarn ist einfach ein Urlaubsland mit vielen schönen und interessanten Seiten, ob bei einer Städtereise, einem Badeurlaub, einer Kur oder einem Wellness- Aktivurlaub, hier kommt jeder auf seine Kosten. Unterkünfte gibt es in jeder Kategorie und für jeden Geldbeutel, vom gemütlichen Ferienhaus direkt am See bis hin zum 5-Sterne Luxushotel. Die touristischen Zentren des Landes befinden sich in Budapest, rund um den Plattensee / Balaton und dem Kurort Héviz.

Anreise: Viele Urlauber bevorzugen die Anreise mit dem eigenen PKW via Österreich. Von Österreich aus gibt es mehrere Grenzübergänge, um nach Ungarn einzureisen. Hauptgrenzübergänge von Österreich nach Ungarn sind Hegyeshalom/Nickelsdorf und Sopron/Klingenbach. Urlauber aus dem Raum Dresden nutzen auch gerne die Strecke via Prag und Bratislava und dann den ungarischen Grenzübergang Rajka. Wer lieber gefahren wird, dem bietet sich als eine Alternative die Zuganreise via Wien nach Budapest, von Budapest sind alle ungarischen Landesteile gut mit dem Zug und teileweise mit Überlandbussen gut zu erreichen. Die Busalternative, oft auch die preisgünstigste, ist auch direkt ab Deutschland, der Schweiz und Österreich möglich. Entweder mit lokalen Busunternehmern die eine Programmfahrt nach Ungarn anbieten oder mit der deutschen Touring, die auch nach Ungarn ein ganzjähriges Liniennetz mit dem Bus anbietet. Als letzte Anreisevariante kann man natürlich auch Ungarn mit dem Flugzeug erreichen. Nach Budapest gibt es ein sehr dichtes Angebot, neben den Linienfluggessellschaften Lufthansa und Malev, bieten auch viele Billigairlines Budapest als Ziel an, so zum Beispiel die Germanwings, Air Berlin oder Ryanair. Neben Budapest gibt es den Balatonairport und den Flughafen Debrecen in Ostungarn, die unregelmäßig einige Flugverbindungen von Deutschland aus anbieten.

Wissenswertes – Zahlen und Fakten über Ungarn:
- Die Staatsform ist eine Republik (Magyar Köztársaság)
- Ungarn liegt zum größten Teil in der pannonischen Tiefebene
- Ungarn gehört zur Europäischen Union, aber noch nicht zum Währungsraum des Euro
- Die ungarische Währung ist der ungarische Forint, 1 Forint = 100 Filler
- Lage: östlicher Teil Mitteleuropas
- Nachbarländer: Österreich, Slowakei, Kroatien, Serbien, Rumänien, Ukraine
- Hauptstadt von Ungarn ist Budapest
- Fläche: 93.000 km², Nord-West Ausdehnung ca. 320 km, West-Ost-Ausdehnung ca. 520 km

Unterkünfte:
Wer eine Unterkunft in Ungarn sucht hat die Qual der Wahl, ob Camping oder 5-Sterne Luxusherberge, das Übernachtungsangebot ist groß.
Hotel: Die größte Auswahl finden Sie in Budapest und in den Kurorten, hier sind in den letzten Jahren umfassende Renovierungen bzw. Hotelneubauten entstanden. Ebenso am Plattensee finden Sie eine Vielzahl an Hotelunterkünften, oft mit umfassendem Sport- und Freizeitangebot. Auch das Angebot in den anderen Städten Ungarns und auf dem Land kann man als gut bezeichnen.
Ferienhaus: Ungarn ist auch beliebt für Ferienhausurlaub, hier ist der Plattensee die Region mit dem größten Ferienhausangebot, gefolgt vom Velence See zwischen Budapest und dem Balaton. Wer abseits der Touristenhochburgen ein Ferienhaus sucht, der findet ein ausreichendes Angebot in landschaftlich reizvoller Umgebung und ein See ist fast auch immer in der Nähe.
Ferienwohnung: Hier gilt das gleiche wie bei einem Ferienhaus in Ungarn. Auch bei den Privatunterkünften wurde in den letzten Jahren vieles modernisiert oder neu gebaut.
Camping: Campingplätze gibt es im gesamten Land, Hochburg ist hier wieder der Plattensee und der Velence See, aber auch in den ungarischen Kurorten finden Camper ein gutes Angebot, nahe der beliebten Thermalquellen.

Badeurlaub: Ungarns bekanntestes Gewässer ist der Balaton, auch Plattensee genannt. Der See ist 598 km² groß, hat eine Länge von ca. 70 km und ist besonders bei Familien wegen seiner geringen Wassertiefe beliebt. Der Boden des Sees ist mit samtweichen Sand bedeckt, hier können Kinder und Erwachsene stundenlang im Wasser baden. Neben einer Vielzahl von Hotels, gibt es auch ein breites Angebot an Ferinunterkünften, angefangen vom Ferienhaus über Ferienwohnungen und Appartements bis hin zu einer Vielzahl an Campingplätzen. Die größten und bekanntesten Orte am Plattensee sind Siofok, Fonyód, Kezsthely und Balatonfüred. Die Anreise erfolgt größtenteils mit dem eigenen PKW, aber auch mit dem Flugzeug ist der Balaton/ Plattensee über den Balatonairport bei Sármellék zu erreichen. Neben dem Balaton / Plattensee gibt es noch den kleinen Bruder, den Velence See vor den Toren Budapests, der Velence See ist 10 km lang und ähnelt dem Plattensee, Haupturlaubsorte am Velence See sind Velence, Gardony und Agard. Das Hotelangebot ist eher bescheiden, jedoch findet man auch hier ein breites Angebot an Privatunterkünften, Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Das dritte größere Gewässer ist der Neusiedler See in Westungarn an der österreichischen Grenze bei Sopron.

Städtereisen: Das beliebteste Städtereiseziel in Ungarn ist Budapest, auch oft mit Paris verglichen, bietet Budapest viele Sehenswürdigkeiten und ein das Flair einer pulsierenden Großtsadtmetropole. Städtereisende sollten in Budapest auf jeden Fall den Burgberg mit Fischerbastei, die Citadelle, den Heldenplatz und die berühmte Einkaufsstraße „Vaci utca“ besuchen, ebenso ein Besuch eines der Thermalbäder der Stadt, das beürhmte Gellert Bad oder das Szechenyi Bad sollte im Besichtigungsprogramm nicht fehlen. Sehenswerte Städte in Ungarn sind auf jeden Fall die Barockstadt Eger in Nordungarn, das kalvinistische Debrecen in der Puszta in Ostungarn, die Universitätsstadt Pecs in Südungarn mit den umliegenden Weinbauagebieten, Kecskemet in Mittelungarn, Zentrum der Schnapsproduktion und Sopron die ungarische Grenzstadt zu Österreich in Westungarn.

Kuren: Ungarn blickt auf eine jahrhundertelange Badekultur zurück. Die Römer nutzen wohl als erste die Thermalquellen, die an vielen Stellen im pannonischen Becken aus dem Boden sprudelten. Während der Türkenherrschaft in Ungarn, entstanden eine Vielzahl an Badehäusern, die teilweise heute noch in Betrieb sind. Die schönsten Bäder aus dieser Zeit findet man in Budapest und Eger. Ungarn ist nach wie vor eines der beliebtesten Kurreiseziele in Europa, anstelle der alten Bäder sind hochmoderne Kurhotels im letzten Jahrhundert entstanden mit modernen Kurbateiliungen. Die über die Landesgrenzen hinaus bekannten Kurbäder sind Budapest, Hévíz, Bük, Sárvár, Zalakaros, Eger, Harkány, Debrecen und Hajdúszoboszló.

Reiturlaub: Pferde und Ungarn gehört irgendwie zusammen. Wer gerne einen Reiturlaub in Ungarn verbingen möchte, der findet in vielen Gegenden Ungarns einen Reitstall. Die Zentren der ungarischen Pferdezucht sind in der Hortobagy Puszta bei Debrecen in Ostungarn und in Nordungarn die Lippizanerzucht, hier gibt es auch diverse Möglichkeiten Reiterferien zu verbringen. Auch in der kleinen ungarischen Puszta bei Kesckemet und am Plattensee gibt es mehrere Reiterhöfe die Urlaub auf dem Pferd anbieten.

Aktivitäten im Urlaub:
Golf: Ungarn wir auch bei Golfern immer beliebter, das Angebot wächst. Ein neues Highlight für Golfen in Ungarn ist der 18-Loch Golfplatz bei Balatonudvari, beliebt ist auch der Golfplatz in Bük, der neben dem Golfspiel auch Kur- und Wellnessangebote bereit hält.
Wassersport: Um das Ökosystem des Plattensee und des Velence See sind Motorboote dort nicht zugelassen. Segler mit Hilfsmotor, Surfer und Paddelboote dürfen die Seen nutzen.
Angeln: Angeln ist auch in Ungarn ein Volkssport. Urlauber können nach Kauf einer Angelkarte, erhältlich in Shops und Tankstellen auch Ihrem Hobby nachgehen und einen Fisch aus dem See oder Fluss ziehen. Beliebte Regionen für Angelurlaub in Ungarn sind der Plattensee, Velence See, das Donauknie und der Theiß-See und der Fluss Theiß (Tisza).
Wandern: Wer gerne das Land bei einer Wanderung beriesen möchte, dem epmpfehlen wir das Balatonoberland am Nordufer, das bergige Nordungarn und die Region Südungarn.
Radreisen: Nehmen Sie Ihr Fahrrad mit in den Urlaub oder mieten Sie vor Ort ein Tourenrad oder Mountainbike. Interessante Touren finden Sie entlang des Balatons (Balatonradweg), am Donauknie von Wien nach Budapest oder in der kleinen ungarischen Tiefebene bei Kecskemét oder in Ostungarn durch die große ungarische Puszta.

Gruppenreisen: Ungarn wird auch gerne von Gruppen besucht. Die Anreise kann entweder im eigenen Bus oder mit dem Zug oder mit dem Flugzeug erfolgen, vor Ort kann ein Bus angemietet werden für die geplanten Touren. Sie es eine Städtereise Budapest, eine Rundreise mit Themenschwerpunkt oder eine Kurreise oder eine Urlaubsreise. Themenbeispiele: landwirtschaftliche Entdeckungsreise mit Besuch von Betrieben und Universitäten / Hochschulen, kulturhistorische Gruppenreise, Bädertour durch die Thermalbäder, Radreise mit Bus. Dies sind nur einige Ideen für eine Gruppenreise nach Ungarn. Gerne erarbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes, individuelles Angebot.