Ostungarn

Ungarn: Info & Reisetipps für Ihren Urlaub in Ostungarn

Fast die Hälfte des Landesterritoriums Ostungarns, auch das klassische Ungarn genannt, breitet sich über die Große Tiefebene (Puszta) aus. Im Westen bildet die Donau die Grenze, im Norden schließt Nordungarn, im Osten Rumänien und im Nordosten die Ukraine an. Neben der Theiß fließen noch die Flüsse Túr, Szamos und Kraszna durch diese Region, wobei die Theiß als zweitgrößter Fluss Ungarns wohl der dominierenste ist. Am oberen Flusslauf der Theiß befinden sich malerische Dörfer mit Sehenswürdigkeiten aus der Ápárdenzeit. Die Region Ostungarn wurde noch nicht vom Massentourismus erdrückt und erlaubt noch einen individuell gestalteten Urlaub. In der unberührten Natur gilt es noch zu Entdecken, zu Erkunden und zu Erleben.

Natur: Ostungarn hat seinen Gästen viel zu bieten. Während die Theiß in ihrem oberen Verlauf, ab Tiszabecs, noch mit hoher Geschwindigkeit strömt, beruhigt sie sich im Laufe ihrer Reise und fließt dann ruhig an malerischen Flusslandschaften vorbei. Badefreuden kann man an den Stränden von Vasarosnameny entgegensehen und das Wildwasser im Naturschutzgebiet Tokaj-Bodrogzug lädt die Urlauber zu Rafting und Kajaken ein. Die Pusztalandschaft im Nationalpark Hortobágy zählt zu den beeindruckenden natürlichen Schönheiten dieser Region.

Klima: Im östlichen Ungarn herrscht osteuropäisch-kontinentales Klima mit geringeren Niederschlagsmengen als im Westen des Landes. Die Sommer sind häufig trocken und warm.

Sehenswürdigkeiten: Zu den ganz speziellen Sehenswürdigkeiten dieser Region zählen die zahlreichen, Jahrhunderte alten Glocken- und Nebentürme aus Holz, die aus der Àpárdenzeit stammen. Einzigartig ist auch der Friedhof von Szatmárcseke. Mannshohe, Gesichter darstellende Grabhölzer bewachen hier die Ruhe der Toten. Weitere besondere Sehenswürdigkeiten sind die Windmühle, die ohne einen einzigen Nagel in Turistvandi errichtet wurde und die mittelalterliche Kirche in Csenger, die über eine außerordentlich schöne, mit unterschiedlichen Blumenornamenten verzierte, Kassettendecke verfügt. Bueshcen sollten Sie auf jeden Fall auch das kalvinistische Debrecen, die Hauptstadt Ostungarns, die nach Budapest die zweitgrößte Stadt des Landes ist.

Ausflugsmöglichkeiten: Je nachdem wo man in Ostungarn seine Unterkunft, Hotel, Ferienhaus oder Ferienwohnung, für seinen Sommerurlaub gefunden hat, lassen sich Ausflüge in alle Richtungen unternehmen. Besonders lohnenswert ist ein Ausflug in den Hortobágy Nationalpark, der seit 1999 zum UNESCO Welterbe zählt. Hier kann man noch echten Puszta-Hirten bei der Arbeit zusehen. Interessant sind auch die Puszta-Schenken, die in regelmäßigen Abständen auf der Strecke von Debrecen nach Budapest vorhanden sind. Sie dienten früher den Hirten als Raststätten und sind heute beliebte Anziehungspunkte für Wanderer, Radfahrer und Besucher des Nationalparks. Ebenfalls lohnenswert ist der Besuch des weltberühmten Tokajer Weinbaugebietes, das in der Nähe der slowakischen und der ukrainischen Grenze liegt.

Aktiv im Urlaub: Die Region Ostungarn eignet sich hervorragend zum Wandern, Radfahren, Reiten, aber auch für Wassersport. Angeln und Jagen sind hier ebenfalls möglich. Thermalbäder laden zum Entspannen, Erholen und Relaxen ein. Bekannt ist der Thermalkurort Hajduszoboszló, der auch als das Mekka der Rheumakranken bezeichnet wird. Kurgäste finden hier ein besonders bromhaltiges Thermalwasser, welches gerade Rheumapatienten eine gute Schmerzlinderung verspricht. Im Kurort findet man eine Vielzahl an modernen Hotels mit Kur- und Wellnessangeboten.

Badeurlaub: Bade- und Wassersportmöglichkeiten gibt es in Ostungarn etliche, doch unbedingt gesehen sollte man den größten Heil- und Freibadkomplex in Hadjúszoboszló haben. Das riesige Areal erstreckt sich über 30 ha und liegt rund 80 km von Tiszafüred entfernt. Auch bei Familien mit Kindern ist Hadjúszoboszló ein beliebter Urlaubsort. Eine Geheimtipp, der bei den Besuchern aber besonders beliebt ist, sind die 10 verschiedenen Gulaschsorten, die dort den Gästen angeboten werden.

Anreise: In Debrecen befindet sich ein nationaler Flughafen, Flugreisende aus dem Ausland können via Budapest und anschließendem Transfer nach Ostungarn reisen, oder am Flughafen Budapest mit einem Mietwagen ihre Reise planen. Ansonsten ist Ostungarn gut mit dem Auto oder der Bahn erreichbar.

Karte Ostungarn: Hier finden Sie eine Übersichtskarte über Ostungarn mit den wichtigsten Städten der Region. Karte Ostungarn

Unterkünfte Ostungarn

Urlaubsregionen Ungarn

Urlaubsorte Ostungarn - Ungarn

  • Bátor
  • Csongrád-Bokros
  • Hajduszoboszlo
  • Kisköre
  • Tiszafüred
  • Tiszakecske